Dienstag, 16. Juli 2013

He da, schweigende Massen! Monatelang starrtet ihr verzweifelt ins Internet; darüber verzweifelnd, dass das in vorigen Artikeln genannte Nachfolgeblog verschwunden ist.

Endlich, nach langem bangem Verzagen wagte es Günther zu fragen und erfuhr, was Ihr alle schon lange in meinem Google+-Profil habt sehen können: Das Nachfolgeblog des Nachfolgeblogs befindet sich dort.

Zur Zeit ist dort nicht viel los; aber in Kürze wird dort die reguläre Blogtätigkeit wieder aufgenommen werden. Ha.

Von erdferkel um 11:28h in | 0 Kommentare |comment

 

Dienstag, 22. Februar 2005

welle::erdferkel zieht um und sendet auf absehbare Zeit aus einem neuen Studio auf einer anderen Frequenz, nämlich in Supersized.

Aber das alles hier wird schon aus historischen Gründen nicht gänzlich sterben - nur seltener werden. Also, nochmal in klar:

http://erdferkel.blogger.de bleibt bestehen, wird aber auf absehbare Zeit seltener gepflegt. Vielleicht wird auch eine inhaltliche Neuorientierung stattfinden, aber das warten wir mal ab.

http://erdferkel.supersized.org/ wird neues Hauptblog. Zumindest für die Probephase geht alles an aktuellem Krempel nach dort.

Außerdem gibt es noch ein geheimes Seitenprojekt, dass ich demnächst der Öffentlichkeit vorstellen werde. Ui!

Von erdferkel um 21:31h in Meta | 0 Kommentare |comment

 

Falls sich jemand wundert: Ich bin heute auf dem Weg zum Auto im Schnee ausgerutscht und habe so den Pulverschnee direkt, frontal und intim kennengelernt.

Deswegen erscheine ich verspätet zur Klausurkorrektur, weil ich mich erstmal wieder aufwärmen will. Das alles ohne großes schlechtes Gewissen, denn die Kollegen werden auch ohne mich viel lachen. Und krank war ich in der letzten Zeit genug.

Trotz allem kann ich Schnee immer noch gut leiden, obwohl ich in 12 Stunden drei mal mehr als 3 cm dicke Schichten von meinem Auto geschaufelt habe.

Von erdferkel um 09:21h in Anekdoten | 0 Kommentare |comment

 

ToDo-Liste für wahre Shmoovizität:

  • promovieren, habilitieren, Professor werden
  • Ehrendoktor kriegen, mehrere
  • Adelstitel kriegen, mehrere
  • Jesuit werden
  • Damm bauen, um ein Riesenreservoir zu kriegen
  • selbiges als "Prof. Dr. rer. nat. habil. Dr. h.c. mult. D. D. von Freydenberger Esq. S.J. Meer" benennen lassen und Prof. Dr. Ir. W. J. van Blommestein links überholen
Letzerer hat sein Meer in Surinam, ich werde einfach mal ein deutsches Bundesland fluten lassen. Wenn das klappt, wenn Sachzwänge einschreiten gebe ich mich auch mit einer Bananenrepublik zufrieden.

Von erdferkel um 09:19h in Fragmente | 0 Kommentare |comment

 

Montag, 21. Februar 2005

Für mein Math-Metal-Seitenprojekt μ-Recürsiön. Genregerecht zu E-Gitarrenmusik zu krächzbrüllen:

Vergesst Escher, vergesst Bach
was sie leisteten war schwach
im Vergleich zu
Gödel!
Kurt Gödel!

Die zweite große Krise in der Mathematik
kein anderer so einflussreich, keiner so wichtig
wie
Gödel!
Gödel! Gödel! Gödel!

Tertium non datur, er hat es abgeschafft
weil die Unentscheidbarkeit in der Mitte klafft
seit
GÖDEL!
GÖDEL! GÖDEL! GÖDEL!
KURT GÖDEL!

Er verfiel am Ende paranoidem Wahn
darum ist er verhungert,
doch wir beten ihn an!

GÖDEL!

Eine passable Gödel-Biographie findet sich dort, eine weit schlechtere deutschsprachige bei der wikipedia. Man könnte auch "Gödel, Escher und Bach" lesen, aber von Escher und Bach hat ja eh schon jeder gehört.

Von erdferkel um 12:42h in Fragmente | 0 Kommentare |comment

 

Und jetzt ist auch noch Hunter S. Thompson tot. Der Nachruf-Thread bei MetaFilter ist angemessen, Stellen wie diese sprechen mir aus der Seele:

I've been a Hunter fan for years even though I also curse him for thousands of crappy, unskilled writers that used his "gonzo journalism" tag as an excuse for bad writing.

Und so weiter, alles deprimierend. In stillem Aberglauben verzichte ich darauf, mit einem "Wenigstens leben... noch" die wenigen noch lebendigen meiner Lieblingsautoren aufzuzählen - das gehört wohl dazu, wenn man literaturgeschmacklich irgendwo zwischen den 50ern und den 70ern hängt. Meine Klassenkameraden halten sich mit dem Sterben ziemlich zurück, erst sind meine Autoren dran.

Von erdferkel um 07:01h in Bedrucktes Papier | 0 Kommentare |comment

 

Sonntag, 20. Februar 2005

Seit eben in der Probephase, hier exklusiv als Vorschau erwähnt: Mein persönlicher überflüssiger Webshop!

Ein paar bunte Bilder und markige Werbesprüche verlocken jeden meiner Fans zum Kauf unzähliger überflüssiger Erdferkel-Devotionalien. Und weil ich mich freue, wenn überhaupt jemand was kauft: An den Dingen mit Text verdiene ich nix, an denen mit Bild nur lumpige 1,10 Euro; gerade mal genug für zwei Briefbriefmarken oder ein Brötchen in der Mensa.

Als Maßstab: Kauft ein kategorisches Katzen-T-Shirt pro Tag und Ihr rettet mich vor dem Hungertod. Kauft ein paar tausend kategorische Katzen-T-Shirts und Ihr finanziert mein nächstes Auto. Kauft zweihundert Millionen kategorische Katzen-T-Shirts und Ihr dürft mit auf meine U-Boot-Yacht, schließllich habt Ihr sie dann finanziert, sogar einschließlich der Steuern. Kauft nix und erzählt das Euren Eltern, damit Sie sehen, dass Ihr nicht jeden Mist kauft.

Von erdferkel um 19:05h in Konsumwahn | 2 Kommentare |comment

 

Anbei mein Entwurf für ein Werbeplakat für unsere StuPa-Liste. Leider waren wir alle zu faul diese Idee in die Tat umzusetzen, so dass wir nur zwei von siebzehn Plätzen abgreifen konnten.

Und keiner hilft den Katzen... Diese links ist klickbar und führt zum ganzen Bild, das Freddy freundlicherweise gescannt hat.

Von erdferkel um 18:17h in Uni | 0 Kommentare |comment